Probleme beim Einloggen

PrintoLUX GmbH

Über uns

Impressum: http://www.printolux.com/de/impressum/

PrintoLUX® - Auf dem Weg zum Industriestandard
Neue Standards entwickeln sich nur dann, wenn Altes ausgedient hat und das Neue ohne „Wenn und Aber“ besser funktioniert. Beim industriellen Kennzeichnen bedeutet dies vor allem Prozessvereinfachung. Und diese Auszeichnung darf PrintoLUX® für sich beanspruchen. Es ist vielseitig einsetzbar (unterschiedliche Schildmaterialien, außerhalb und innerhalb des Schaltschrankes, Standard-Software) und überwindet bisherige traditionelle Verfahren wie Siebdruck, mechanische oder Lasergravur hinsichtlich Vielfalt, Qualität und Kosten.

Digitalisierung als Kern des Wandels

Der technische Kern dieser Entwicklung definiert sich in der Digitalisierung. Sie hat schon viele Arbeitsbereiche verändert. Der klassische Offsetdruck und die Fotografie gehören zu den bekanntesten. Jetzt hat die Digitalisierung auch das industrielle Kennzeichnen erreicht; mit bisweilen dramatischen Folgen für eine innovationsresistente Kennzeichnungsbranche. Dabei werden traditionell handwerkliche Tätigkeiten in vielen Bereichen durch Software ersetzt. So benötigt das eigentliche Herstellen von Kennzeichen nur noch einen Bruchteil der bisherigen Zeit.

Das Digitaldruck-basierte PrintoLUX®-Verfahren hat für die Herstellung industriell eingesetzter Kennzeichnungen neue Maßstäbe gesetzt. Im Vergleich zu konventionellen Verfahren, wie Gravur oder Siebdruck, sind Einsparungen von über 50 Prozent keine Seltenheit. Digitalisierung bedeutet Qualitätsverbesserung und gleichzeitig Prozessvereinfachung. Diesen doppelten Fortschritt - Qualität hoch, Kosten runter - gestalten wir mit. 

„Einfach Kennzeichnen!“

Das einzige Verfahren weltweit, das eine hohe Mobilität und lückenlose Kennzeichnung auf Baustellen in Montagesituationen ermöglicht. Mit dem PrintoLUX®-Verfahren wird die Herstellung von Kennzeichen schnell. Kurzfristige Änderungen der Projektdaten sind ohne Verzug mit sofort geänderten Kennzeichen nachzuvollziehen.

Grundlegend: Beim PrintoLUX®-Verfahren wirken mehrere Komponenten in gleichrangiger Wichtigkeit zusammen: zertifizierte Trägermaterialien, Vorbehandlung, Software, Spezialtinten, Drucksysteme und Thermoeinheiten. Alle Schritte und Komponenten leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen.

Die PrintoLUX®-Idee
PrintoLUX® hat ein Verfahren entwickelt und patentiert, mit dem PrintoLUX®-zertifizierte Materialien aus Metall und Kunststoff in industrietauglicher Beständigkeit aktuell bis 320 mm x 540 mm bei einer Höhe von bis zu 500 mm digital bedruckt werden können. Das PrintoLUX®-Verfahren ist weltweit einmalig und ersetzt bisherige Verfahren wie Siebdruck, Eloxalunterdruck, Gravieren, Lasern und Plotten in vielen Einsatzbereichen. Mit PrintoLUX® wird die Herstellung von Kennzeichnungen einfacher, flexibler, schneller und kostengünstiger.

Mehr