APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH

About us

Die APD ist mehr als ein Pflegedienst. Wir beraten, begleiten und betreuen Menschen ganzheitlich und in allen Lebenslagen. Was uns als Familienunternehmen besonders macht, ist die Kultur der Wertschätzung, die wir allen Mitarbeitenden entgegenbringen. Als verlässlicher Partner garantieren wir Qualität auf allen Ebenen und exzellente Dienstleistungen in der Pflege.

Mit mehr als 450 Mitarbeitenden, über 900 Patientinnen und Patienten, einer Tagespflege sowie sechs Demenz-Wohngemeinschaftshäusern zählt die APD heute zu den größten und umsatzstärksten privaten ambulanten Pflegediensten in Deutschland.

Die APD verbindet traditionelle Werte der Alten- und Krankenpflege mit modernstem ökonomischem Know-how, kontinuierlicher Qualitätssicherung nach EFQM und maximaler Transparenz. Die starken Fundamente der Arbeit bilden die ambulante und die teilstationäre Pflege, hauswirtschaftliche Unterstützung, Servicewohnen und die Begleitung von Demenz-Wohngemeinschaften.

Der Einstieg in die Pflege gelingt bei der APD auf unterschiedlichen Wegen. Das Unternehmen hält für Schulabgänger, wechselbereite Fachkräfte, Quereinsteiger, Wiedereinsteiger nach Familienphase oder internationale Bewerberinnen und Bewerber, die auf dem deutschen Arbeitsmarkt in der Pflege Fuß fassen wollen, geeignete Ausbildungs-, Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bereit.

Über eine eigene Akademie und Stipendien für berufsbegleitende Bachelor- oder Masterstudien organisiert die APD die systematische Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeitenden. Wer den Wunsch hat, mehr Verantwortung zu übernehmen, wird bei entsprechender Eignung in Führungskräftetrainings gefördert. In schwierigen Lebenssituationen steht ihnen auf Wunsch ein erfahrener Coach zur Seite.

Für ihre herausragende Arbeit und Qualität wird die APD seit vielen Jahren immer wieder ausgezeichnet. Zu den wichtigsten Auszeichnungen gehören der als „Pflege-Oscar“ bezeichnete „Innovationspreis Häusliche Pflege“ (2006), das „Leuchtturmprojekt Demenz“ des Bundesministeriums für Gesundheit (2010) und der 1. Preis für die vorbildliche Milieugestaltung von Demenzwohnen, verliehen von der internationalen Gradmann-Stiftung (2013).

2007 hob die APD den bundesweit agierenden Fachverband wig Wohnen in Gemeinschaft NRW als Lobby für Pflegewohngemeinschaften mit aus der Taufe. Regelmäßig beteiligt sich das Unternehmen an wissenschaftlichen Forschungsvorhaben zur Pflege, zum Beispiel am Digitalisierungsprojekt „Pflege im Quartier“ (2018).

Außerdem nimmt die APD seit Jahren als Gründungspartner an städte- und unternehmensübergreifenden Kampagnen für eine Imageverbesserung des Pflegeberufs teil. Dazu gehören u. a. die unabhängige Arbeitgeberinitiative „Ruhrgebietskonferenz Pflege – Die Einflussnehmer“ sowie die Projekte „Wir können Pflege“ und „Gute Arbeit – Gute Pflege“.

Show more