© Luis Alvarez/Getty Images
1/10/2024

Warum die Unternehmenskultur den perfekten Job ausmacht – und wie du ihn findest!

Auf der Suche nach dem idealen Arbeitsplatz spielen nicht nur Aufgaben und Gehalt eine Rolle. Die Unternehmenskultur beeinflusst maßgeblich deine berufliche Zufriedenheit.

„Für welches Unternehmen möchtest du arbeiten?“ Wir sitzen auf der Jobmesse zusammen mit einigen Uni-Absolventen. In der Runde kurzes Nachdenken. „Also ich will hier wohnen bleiben, mein Job soll in der Nähe sein, und ich möchte flexible Arbeitszeiten.“ „Ja, das auch, aber mir ist eine gute Unternehmenskultur wichtig.“ Alle nicken. „Was heißt denn das für Euch: gute Unternehmenskultur?“ „Hmh, gute Frage.“ „Also, man soll sich da wohlfühlen“, sagen ein paar. „Die Leute sind da nett.“ „Es gibt Angebote für Mitarbeitende, wie Kantine, flexible Arbeitszeiten.“ „Diversity ist dort wichtig.“ „Ich hab mal von einem Mitarbeitendengarten gehört, so etwas finde ich gut, das zeigt eine gute Unternehmenskultur, finde ich“, sagt eine andere in der Runde.

Die Unternehmenskultur ist heute entscheidender denn je für die Wahl eines neuen Jobs. Inmitten des vielfältigen Angebots an Stellen und Unternehmen wird es immer schwieriger, zu bestimmen, welcher Arbeitgebende wirklich zu Deinen Vorstellungen und Werten passt. Immer mehr Jobsuchende erkennen, dass die Unternehmenskultur einen entscheidenden Einfluss auf ihre berufliche Zufriedenheit und langfristigen Erfolg hat.

Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Unternehmenskultur“?

Unternehmenskultur umfasst die gemeinsamen Werte, Überzeugungen, Verhaltensweisen und Rituale innerhalb einer Organisation. Kurz gesagt, sie ist die DNA eines Unternehmens, die dessen Identität und Atmosphäre prägt. Um die Bedeutung der Unternehmenskultur zu verstehen, werfen wir einen genaueren Blick auf erfolgreiche Beispiele.

Google

Ein herausragendes Beispiel für eine positive Unternehmenskultur ist das Unternehmen Google. Die Technologiegiganten sind nicht nur für ihre innovativen Produkte bekannt, sondern auch für ihre einzigartige Arbeitsatmosphäre. Google fördert Kreativität, Eigenverantwortung und Teamarbeit. Flexible Arbeitszeiten und eine offene Büroumgebung tragen dazu bei, dass die Mitarbeiter sich entfalten können.

Zappos

Ein weiteres Unternehmen, das die Bedeutung einer positiven Unternehmenskultur verstanden hat, ist Zappos, ein Online-Einzelhändler für Schuhe und Bekleidung. Zappos setzt auf Spaß am Arbeitsplatz und Kundenorientierung. Das Unternehmen geht sogar so weit, dass es neue Mitarbeitende in einem intensiven kulturellen Onboarding-Programm einführt, um sicherzustellen, dass sie die Werte und den Geist von Zappos vollständig verstehen und teilen.

Was macht eigentlich eine mitarbeiterfreundliche Unternehmenskultur aus?

Eine solche Kultur zeichnet sich durch Transparenz, Wertschätzung und Teamarbeit aus. Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden schätzen, schaffen nicht nur eine positive Arbeitsumgebung, sondern fördern auch die Motivation und Bindung der Mitarbeiter. Die Work-Life-Balance spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Aber wie findest du konkret heraus, dass dein Wunschunternehmen eine gute Unternehmenskultur hat?

Hier sind 5 Tipps für Dich, wenn Du ein Unternehmen mit einer tollen Unternehmenskultur finden willst:

1 | Recherche ist der Schlüssel

Schau dir die offizielle Website des Unternehmens an und erfahre mehr über die dort veröffentlichten Unternehmenswerte und die Mission. Lies Bewertungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern auf Plattformen wie kununu. Diese Einblicke geben dir wertvolle Informationen über die gelebte Kultur.  

2 | Berufliche Netzwerke nutzen

Nutze berufliche Netzwerke wie XING, um direkte Einblicke von Mitarbeitern zu erhalten. Stelle gezielte Fragen zu Arbeitskultur, Teamzusammenarbeit und Entwicklungsmöglichkeiten. Die persönlichen Erfahrungen anderer können viel über die Atmosphäre im Unternehmen verraten.  

3 | Fragen im Vorstellungsgespräch

Scheue Dich nicht, im Vorstellungsgespräch gezielte Fragen zur Unternehmenskultur zu stellen. Informiere Dich über Initiativen, die auf Mitarbeiterbedürfnisse hinweisen, wie flexible Arbeitszeiten oder Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein offener Dialog zeigt, dass dir die Arbeitsumgebung wichtig ist.

4 | Informiere Dich über Auszeichnungen

Achte auf eventuelle Auszeichnungen oder Zertifikate, die das Unternehmen für seine Unternehmenskultur erhalten hat. Branchenspezifische Awards oder das Siegel „Great Place to Work“ können Indikatoren für eine positive Arbeitsumgebung sein.      

5 | Mitarbeiterengagement

Achte darauf, ob das Unternehmen Programme oder Initiativen für Mitarbeiterengagement und -beteiligung hat. Eine mitarbeitendenfreundliche Kultur wird oft durch transparente Kommunikation, Teamveranstaltungen und Entwicklungsmöglichkeiten gestärkt.

Diese Tipps helfen dir dabei, nicht nur einen Job zu finden, sondern auch eine langfristige berufliche Heimat mit einer Unternehmenskultur, die zu Deinen Werten und Vorstellungen passt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!  

Comments

Have your say

Add your voice to the conversation.

Comment and use @ to mention

Prof. Dr. Anabel Ternès writes about Leadership & Zukunftskompetenz, Digitalisierung & Arbeit 4.0, Nachhaltigkeit, Gesundheitsmanagement

Zukunftsfähige Unternehmen brauchen Nachhaltigkeit, gesunde Digitalisierung und Zukunftskompetenzen. Eine zukunftsfähige Welt braucht ein gesamtsystemisches Zusammenwirken aller Kräfte. Als eine der führenden Köpfe für Digitalisierung stehe ich für Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Handeln.