Cover Image
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW

Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW

4 Followers

>1,000 employees

Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRWposted this article20 January
Berufliche Inklusion innerhalb des ersten Arbeitsmarktes, Erweiterung der beruflichen Perspektiven und eine eigene Belastungserprobung unter Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes: Betriebsintegrierte Arbeits- und Berufsbildungsplätze (BiAP) sind ein wichtiges Element, um die Inklusion in der Arbeitswelt voranzubringen. Erfahren Sie hier mehr über die Einrichtung eines BiAP.

Betriebsintegrierte Arbeitsplätze als Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt - NRW Portal

Berufliche Inklusion innerhalb des ersten Arbeitsmarktes, Erweiterung der beruflichen Perspektiven und eine eigene Belastungserprobung unter Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes: Betriebsintegrierte Arbeits- und Berufsbildungsplätze (BiAP) sind ein wichtiges Element, um die Inklusion in der Arbeitswelt voranzubringen. Sowohl die Teilnahme an einer beruflichen Bildungmaßnahme als auch die Beschäftigung auf einem geschützten Arbeitsplatz mit Unterstützung der Alexianer Werkstätten ist ganz oder teilweise in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes, Verwaltungen oder Organisationen möglich. Betriebsintegrierte Arbeitsplätze bieten Menschen mit Beeinträchtigung somit einen betrieblichen Arbeitsalltag, der sich an ihren persönlichen Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen orientiert. Bei den Alexianer Werkstätten begleiten die sogenannten JobXperten Werkstattbeschäftigte bei der Überleitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Beginnend mit der Feststellung der beruflichen Neigungen und Überprüfung der Eignung, unterstützen die Berater*innen Beschäftigte bei der Entwicklung einer beruflichen Zielperspektive.https://arbeiten-mit-psychischer-erkrankung.de/betriebsintegrierte-arbeitsplaetze-als-weg-in-den-allgemeinen-arbeitsmarkt/
Betriebsintegrierte Arbeitsplätze als Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt - NRW Portal
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRWposted this article18 December 2020
Beratung von und für Menschen mit Beeinträchtigung: Das ist der Kern des Pilotprojektes „Peer-Beratung im Tandem-Modell“, das aktuell bei den Alexianer Werkstätten in Köln durchgeführt wird. Die Schulungen laufen bis Februar 2021 und zielen darauf ab, Beschäftigte als Peer-Beratende auszubilden.

Peer-Beratung im Tandem bei den Alexianer Werkstätten Köln: Pilotprojekt startet durch - NRW Portal

Beratung von und für Menschen mit Beeinträchtigung: Das ist der Kern des Pilotprojektes „Peer-Beratung im Tandem-Modell“, das aktuell bei den Alexianer Werkstätten in Köln durchgeführt wird. Der Startschuss für die Pilotphase des Gemeinschaftsprojektes der Diözesan-Caritasverbände (DiCV) Paderborn und Köln fiel am 31. August 2020. Die Schulungen laufen bis Februar 2021 und zielen darauf ab, Beschäftigte als Peer-Beratende auszubilden. Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat als ausgebildete Peer-Beratende im Tandem.https://arbeiten-mit-psychischer-erkrankung.de/peer-beratung-im-tandem-bei-den-alexianer-werkstaetten-koeln-pilotprojekt-startet-durch/
Peer-Beratung im Tandem bei den Alexianer Werkstätten Köln: Pilotprojekt startet durch - NRW Portal
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW
Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRWposted this article27 November 2020
Am 29. November 2020 feiert der JobKompass sein einjähriges Bestehen in der Rheinmetropole. Im Winter 2019 wurde der Fachdienst für betriebliche Inklusion von der Alexianer Werkstätten GmbH ins Leben gerufen. Bereits seit einem Jahr begleiten die beiden Mitarbeiterinnen unentgeltlich Menschen mit Beeinträchtigung und sozialen Vermittlungshemmnissen bei der Teilhabe am Arbeitsleben.

365 Tage JobKompass: Der Fachdienst für betriebliche Inklusion feiert Jubiläum - NRW Portal

Am 29. November 2020 feiert der JobKompass sein einjähriges Bestehen in der Rheinmetropole. Im Winter 2019 wurde der Fachdienst für betriebliche Inklusion von der Alexianer Werkstätten GmbH ins Leben gerufen. Bereits seit einem Jahr begleiten die beiden Mitarbeiterinnen unentgeltlich Menschen mit Beeinträchtigung und sozialen Vermittlungshemmnissen bei der Teilhabe am Arbeitsleben und Betriebe bei einer gelingenden Inklusion am Arbeitsplatz. Konkret sieht der JobKompass seinen Auftrag in der ganzheitlichen Beratung zum Thema Arbeit, der individuellen Begleitung auf dem Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt und der Akquise von Praktikums-, Arbeits- oder Ausbildungsstellen in regionalen Betrieben. Wo bereits etablierte Angebote zur Verfügung stehen, kooperiert der Fachdienst mit starken Netzwerkpartner*innen in der Region, u. a. mit dem Integrationsfachdienst (IFD), der Stadt Köln, Kostenträgern oder der Industrie- und Handelskammer.https://arbeiten-mit-psychischer-erkrankung.de/365-tage-jobkompass-der-fachdienst-fuer-betriebliche-inklusion-feiert-jubilaeum/
365 Tage JobKompass: Der Fachdienst für betriebliche Inklusion feiert Jubiläum - NRW Portal

Das Netzwerk Arbeiten mit psychischer Erkrankung NRW ist eine Initiative der Alexianer Werkstätten GmbH in Köln und Münster, der GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn und der proviel GmbH in Wuppertal. Unser Ziel ist es, jedem arbeitsinteressierten Menschen mit einer Beeinträchtigung als Folge einer psychischen Erkrankung in...

More about us

Jobs

There aren't any vacancies available right now.

Looking for a job? Check out our recommendations.

Employees

Location