Bea von Känel

Konzeption Onlinelösungen (UI/UX)
Angestellte in Bern
Bern
Bern
Finanzdienstleistungen
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)

Das bietet Bea von Känel an:

  • Wireframe
  • UX/UI Design
  • Interaktionsgestaltung
  • Informationsarchitektur
  • Projektleitung
  • Prototyping
  • Mock-up
  • SEM
  • Alle 18 "Ich biete"-Einträge sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Die berufliche Laufbahn von Bea von Känel:

6 Jahre
4 Monate
11/2011 - bis heute
Konzeption Onlinelösungen (UI/UX)
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Inhaberin
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Projektleiterin Internet/Marketing
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
2005 - 2006
Leiterin Marketing-Kommunikation
Die Schweizerische Post, IT-Services
2001 - 2005
Kommunikationsspezialistin
Die Schweizerische Post, PostAuto
Marketing, Mitarbeiterin
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Alle Stationen und Details des Lebenslaufs sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Die Ausbildung von Bea von Känel:

  • 2015 - 2015
    UXQB® Certified Professional for Usability and User Experience (CPUX-F)
    Usability-Prinzipien und Richtlinien, Verstehen und Spezifizieren des Nutzungskontextes, Spezifizieren der Nutzungsanforderungen, Spezifizieren der Interaktion, Usability-Tests, Andere Evaluierungsmethoden, Prozessmanagement und Verwendung von Methoden,
  • 2004 - 2005
    WebPublisher mit Abschluss SIZ
Alle 3 Stationen der Ausbildung sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Bea von Känel spricht folgende Sprachen:

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
  • Französisch (Gut)

Interessen von Bea von Känel:

  • Kreatives
  • Laufsport
  • Biken
  • Alle Profildetails sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Gruppen-Mitgliedschaften von Bea von Känel

Tauschen Sie sich mit Bea von Känel in XING Gruppen über gemeinsame Themen aus.


Mitglieder mit ähnlichen XING Profilen wie das von Bea von Känel