Daniel Schröckert

Redakteur für das TV-Format "Steven liebt Kino"
Freiberufler in Hamburg
Hamburg
Hamburg
Medien und Verlage
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)

Das bietet Daniel Schröckert an:

  • DVD- und Videospiel-Marktes. Außerdem eine abgeschlossene Ausbildung als Verlagskaufmann
  • Umfassende Kenntnisse des Kino-
  • Journalistische Kompetenz und Erfahrung
  • Professionalität
  • Alle 8 "Ich biete"-Einträge sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Das sucht Daniel Schröckert aktuell:

  • Aufträge
  • Kontakte
  • Herausforderungen
  • Eingebungen und nette Menschen
  • Alle Profildetails sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Die berufliche Laufbahn von Daniel Schröckert:

5 Jahre
2 Monate
02/2014 - bis heute
Redakteur für das Web-Format "Kino+"
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Redakteur für das TV-Format "Game One"
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Redakteur für das TV-Format "Steven liebt Kino"
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
TV-Redakteur für Red Bull Play
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Rezensent
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
Rezensent
(Der Unternehmensname ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.)
10 Jahre
1 Monat
03/2009 - bis heute
Redakteur
Bollerwerk GmbH
10 Jahre
1 Monat
03/2009 - bis heute
Freier Journalist, Autor, Rezensent
Redaktionsbüro Schreibheld
Alle 17 Stationen des Lebenslaufs sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Daniel Schröckert spricht folgende Sprachen:

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)

Interessen von Daniel Schröckert:

  • Poker
  • Musik
  • Autos
  • Manga
  • DJing & Turntablism
  • Alle 11 Interessen sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Gruppen-Mitgliedschaften von Daniel Schröckert

Tauschen Sie sich mit Daniel Schröckert in XING Gruppen über gemeinsame Themen aus.


Mitglieder mit ähnlichen XING Profilen wie das von Daniel Schröckert