Basic

Dr. Lukas Staffler

Employee, Research Associate, Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Zürich, Switzerland

Skills

comparative research
Projektmanagement
Drittmittelmanagement
Italian Criminal Law
Austrian Criminal Law
German Criminal Law
Project Management

Timeline

Professional experience for Lukas Staffler

  • Current 4 years, since Aug 2017

    Research Associate

    Universität Zürich, Rechtswissenschaftliche Fakultät

  • 1 year and 7 months, Sep 2015 - Mar 2017

    Rechtsanwaltsanwärter

    Rechtsanwaltssozietät Christoph Perathoner & Partner

    Rechtsanwaltsausbildung

  • 1 month, Jul 2016 - Jul 2016

    Forschungsstipendiat

    Max Planck Gesellschaft

    Forschungsprojekt zu Criminal Compliance Ergebnisse - „Rechtskräftige Entscheidung“ und Ne bis in idem: Eingehende Ermittungen als Anwendungsvoraussetzung der Verfahrensgarantie, in: Journal für Strafrecht (JSt), 2016, n. 5, p. 426 - Sanktionsrechtliche Anreize im VbVG für Implementation bzw Verbesserung von Criminal Compliance-Maßnahmen, in: Journal für Strafrecht (JSt), 2016, n. 6, p. 500

  • 8 months, Feb 2015 - Sep 2015

    Forschungsstipendiat

    Universität Innsbruck

    Forschungsprojekt zum internationalen Strafrecht. Projektergebnisse: - Zur Transposition des Verschwindenlassens einer Person. Präzisierungsbedarf beim Tatbild des § 312b StGB, in: Österreichische Juristenzeitschrift (ÖJZ), 2016, n. 11, p. 499. - Geheimdienstliches Verschwindenlassen von Terrorverdächtigen (extraordinary renditions) im Lichte der EGMR-Judikatur: der Fall Nasr (alias Abu Omar) und Ghali gegen Italien, in: Europäische Grundrechte Zeitschrift (EuGRZ), 2016, n. 13-17, p. 344.

  • 1 year and 7 months, Jul 2013 - Jan 2015

    Universitätsassistent

    Universität Innsbruck

  • 2 years and 7 months, Jan 2012 - Jul 2014

    Forschungsstipendiat

    Universität Innsbruck

    Drittmittelstipendium für Zwecke der Forschung Ergebnis: - Präterintentionalität und Zurechnungsdogmatik. Zur Auslegung der Körperverletzung mit Todesfolge im Rechtsvergleich Deutschland und Italien, Duncker & Humblot, Berlin, 2015 (Series: Studies in International and European Criminal Law and Procedure, edited by Prof. Kai Ambos) - Über die Grenze des Zurechenbaren bei der Körperverletzung mit tödlichem Ausgang, in: Journal für Strafrecht (JSt), 2015, n. 4, p. 305

  • 11 months, Mar 2011 - Jan 2012

    Rechtspraktikant

    Bezirks- und Landesgericht Innsbruck

Educational background for Lukas Staffler

  • 1 year, Feb 2013 - Jan 2014

    Diritto Penale

    Università degli Studi di Padova

    Forschungsaufenthalt im Rahmen des Gemeinsamen Doktorat-Studienplans Innsbruck-Padova

  • 3 years and 10 months, Oct 2010 - Jul 2014

    Strafrecht

    Universität Innsbruck

    Vergleichendes Strafrecht

  • 5 years and 1 month, Oct 2005 - Oct 2010

    Rechtswissenschaft

    Universität Innsbruck

Languages

  • German

    First language

  • Italian

    Fluent

  • English

    Fluent

  • Spanish

    Basic

Wants

Projektmanagement
Einwerbung von Drittmitteln
Criminal Law
Legal Research

Browse over 18 million XING members