Basic

Thorsten Rood

Employee, Chief Technology Officer (CTO), braincon GmbH

Wuppertal, Germany

Skills

Applicaton Networking
Arbeiten 4.0
Enterprise Services Architecture
Cloud Lösungen
Mobilität
NetScaler
Citrix
XenMobile
Eskalationsmanagement
IT-Strategieberatung
Application Infrastruktur
Applikationsvirtualisierung
Desktopvirtualisierung
ShareFile
Microsoft
Microsoft Azure
Federation Services
IT-Security
Leadership-Qualitäten
Qualitätssicherung

Timeline

Professional experience for Thorsten Rood

  • Current , since Jan 2018

    Principal Architect

    braincon GmbH

    Meine Kernkompetenz ist das Systems-Engineering für komplexe IT-Infrastrukturen und -anforderungen. Dies ist der rote Faden seit Beginn meiner IT-Karriere – ich lege nach wie vor viel Wert darauf, meine Architekturkompetenz und mein Technologiewissen auch in Projektaufgaben regelmäßig zu überprüfen – und verantworte die übergreifende Lösungsentwicklung.

  • Current , since Jan 2018

    Standortleiter

    braincon GmbH

    Die Expansion der braincon mit dem Standort Wuppertal (Region "Rhein-Ruhr") erfolgte durch meinen Zugang – ich bin in der Gegend über Jahre zuhause und erfolgreich tätig. Folgerichtig übernehme ich für mein Team hier auch die Verantwortung für die noch junge Geschäftsstelle in allen Belangen.

  • Current , since Jan 2018

    Chief Technology Officer (CTO)

    braincon GmbH

    Ich bin erfahren in der Entwicklung von Geschäftsfeldern – in einem auf hochwertige Beratungskompetenz ausgerichteten Unternehmen liegt meine Aufgabe als technischem Direktor darin, das Lösungs- und Produktportfolio zu gestalten, die verwendeten Technologien und Methoden sinnvoll mit auszuwählen und die richtigen Impulse in regionsübergreifende Abstimmung, Ausbildung und Qualitätssicherung zu setzen.

  • 6 years and 6 months, Jul 2011 - Dec 2017

    Team Leader Application Networking

    Networkers AG

    Ich habe einen eigenen Geschäftsbereich etabliert, der sich genau den Querschnittsthemen widmet, welche in der heutigen agilen IT-Welt nicht mehr wegzudenken sind: Mobilität, B2B, Webservices, Mikroservices, Hybrid Cloud Networking und Sicherheitslösungen rund um Authentifizierung. Hier war ich zuständig für die Definition, Weiterentwicklung, Projektplanung, -durchführung und Qualitätssicherung. Ich trug Personalverantwortung für meine Teammitarbeiter und war für deren sehr spezielle Ausbildung zuständig.

  • 10 years and 4 months, Sep 2007 - Dec 2017

    Principal Architect

    Networkers AG

    Ich wurde im Geschäftsfeld Systems-Engineering eingesetzt. Hier lieferten wir einen Technologie-Mix mit einem Schwerpunkt auf dem Microsoft Windows Server System und der Citrix Application Delivery Infrastruktur. Das Spektrum reichte dabei von Produktanalysen und Pilotprojekten bis hin zu strategischen Gesamtlösungen zur modernen und effizienten Anwendungsbereitstellung. Darüber hinaus gehörten Architekturberatung, die Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches und Vertriebsunterstützung zu meinen Aufgaben.

  • 4 years and 5 months, Apr 2003 - Aug 2007

    Chief IT-Architect

    KPMA GmbH

    Im Bereich Project Services betreute ich Großkunden aus verschiedenen Branchen. Ich beschäftigte mich mit Fragestellungen rund um die Bereitstellung und den Betrieb von geschäftskritischen Anwendungen und Services auf der Wintel-Plattform sowie in stark heterogenen Umgebungen. Mein primärer fachlicher Schwerpunkt lag im globalen Einsatz von Terminalservices/Citrix und Web-Integration. Zusätzlich realisierte ich Pilotprojekte und proof of concept für neue Technologien in Größenordnungen >1.500 Benutzern.

  • 4 years and 5 months, Apr 2003 - Aug 2007

    IT-Leiter

    KPMA GmbH

    Ich war Gründungsmitarbeiter und bereits in der Phase vor dem offiziellen Geschäftsstart zuständig für Funktionsumfang, Design und Betrieb des IT-Portfolios für den Eigengebrauch. Dazu gehörte auch die Einführung und fortlaufende Weiterentwicklung eines Mobilitäts- und Sicherheitskonzeptes für ein vorwiegend im Außendienst orientiertes Kollegium aus IT-Spezialisten und der Geschäftsführung. Später wurde der Anforderungskatalog um weitere Standorte sowie multimandantenfähige IT-Architektur erweitert.

  • 1 year and 3 months, Jan 2002 - Mar 2003

    Senior IT-Architect / Infrastructure Specialist

    EDS

    Im Bereich Project Services betreute ich vorwiegend Kunden aus den Branchen Banken, Versicherungen und Industrie. Das umfasste PreSales/Akquise, Design, Beratung und Support heterogener Backend-Architekturen. Neben dem Tagesgeschäft realisierte ich Pilotprojekte und diverse proof of concept für neue Technologien, hauptsächlich im Bereich 500-2.500 Benutzer.

  • 1 year, Jan 2001 - Dec 2001

    IT-Architect

    Systematics AG

    Mein neues Aufgabenfeld lag hauptsächlich im Großkunden-Projektgeschäft und hier beriet und installierte ich Client-/Server-Systeme und Lösungen im Umfeld Microsoft und Citrix. Hinzu kamen Studien zu IT-Architektur sowie anspruchsvolle Pilotprojekte.

  • 3 years and 6 months, Jul 1997 - Dec 2000

    Senior Systems Engineer

    MEGRA Informatik GmbH

    Ich habe meine Karriere auf Basis von flexiblen Arbeitsmodellen weiterentwickelt. Ich wählte eine 3-Tage-Woche. Ich kümmerte mich um Netzwerk- und Servertechnik, Kundenbetreuung und die Administration des Firmennetzes mit den Schwerpunkten Unified Messaging, Dokumentenmanagement und Warenwirtschaft. Ende 1997 hatte ich die strategische Umsetzung von Microsoft Serverprodukten übernommen. Zudem gehörte Betreuung technologischer DATEV-Belange bei Wirtschaftsprüferkanzleien zu meinem Aufgabenfeld.

  • 1 year and 11 months, Aug 1995 - Jun 1997

    Bankkaufmann

    Westdeutsche Landesbank AG

    Ich habe eine klassische kaufmännische Ausbildung durchlaufen und abgeschlossen, aber recht früh bemerkt, dass eine Verknüpfung meiner IT-Neigung mit spezifischen Anwenderfachwissen hier nicht gelingen konnte.

  • 2 years and 6 months, Jan 1995 - Jun 1997

    Software-Entwickler und Systemingenieur

    MEGRA Informatik GmbH

    Kurz bevor Beginn meiner Ausbildung meldete sich ein Kunde mit einem Anforderungskatalog, der nur über eine individuelle Lösung umsetzbar schien. Das Projekt wurde zu "meinem Baby" und entstand im Wesentlichen an den Wochenenden. Nach ungefähr 50.000 Zeilen Quellcode war 1½ Jahre später die Aufgabe umgesetzt. Natürlich musste in die vorhandene Netzwerk- und Mehrbenutzerlösung integriert werden, so dass ich mich zunehmend auch um die Serverinfrastruktur gekümmert habe.

  • 2 years, Jan 1993 - Dec 1994

    Programmierer

    MEGRA Informatik GmbH

    Während meiner Schulzeit habe ich mein Taschengeld durch Programmierung aufgebessert. Ich hatte die Möglichkeit, zwei Projekte zu übernehmen: für ein Warenwirtschaftssystem lieferte ich zusätzliche Funktionen als externes Add-On. In einer Kleinserie sind diese bei Kunden zum Einsatz gekommen. Da in diesem Umfeld der Netzwerk-Datenbankzugriff über Novell-Btrieve notwendig war, kümmerte ich mich zusätzlich um Serverbetreuung und -technik.

Languages

  • German

    First language

  • English

    Fluent

  • French

    Basic

Interests

IoT
SmartHome

Browse over 18 million XING members