Probleme beim Einloggen

Deutsche Stiftung Mediation

Über uns

Über die Deutsche Stiftung Mediation

Die Deutsche Stiftung Mediation wurde am 22. März 2011 mit Sitz in München gegründet. Ziel ist es, Mediation als Konfliktlösungsmethode in ganz Deutschland bekannt und anerkannt machen. Die Gründungsstiftung geht auf das Engagement von 52 Stiftungsgründern und zahlreichen Förderern zurück. Die Idee zur Gründung wurde nach einem ersten Erfahrungsaustausch von Mediatoren in einem XING-Diskussionforum geboren.

Mehr Infos über die Deutsche Stiftung Mediation: http://stiftung-mediation.de

Was ist eine Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren zur Lösung von Konflikten, an dem die Partner freiwillig teilnehmen. Die Konfliktparteien arbeiten aktiv und eigenverantwortlich daran, ihren Konflikt so zu lösen, dass er allen Interessen gerecht wird. Der Mediator ist nur Mittler zwischen den Streitenden. Er unterbreitet keine Kompromissvorschläge, sondern überlässt die Einigung den Parteien. Insofern vermittelt der Mediator zwischen den Streitpartnern, gewährleistet die vertrauensvolle und offene Kommunikation und verantwortet den Ausgleich zwischen den Gesprächspartnern, jedoch nicht das inhaltliche Ergebnis.

Eine Mediation ist KEINE Schlichtung: Ein prominentes Beispiel einer Schlichtung ist der Großkonflikt um das Bahnprojekt „Stuttgart 21“. Im Gegensatz zur Mediation unterbreitet der Schlichter einen Lösungsvorschlag, sofern sich die Konfliktparteien nicht einigen können. Den Beteiligten steht es frei, sich diesem Vorschlag zu unterwerfen.

Mediation ist auch KEIN Schiedsgericht: Ein Schiedsgericht ist ein privates, nicht staatliches Gericht, das über einen Konflikt abschließend und verbindlich entscheidet. Diese Entscheidung hat für die Streitenden die Wirkung eines Urteils. Anders als bei der Mediation und der Schlichtung entscheidet ein Schiedsrichter. Voraussetzung ist, dass sich die Parteien zuvor auf ein Schiedsgericht verständigen.

Mehr Infos zum Thema Mediation finden Sie auch in unserem Erklärvideo: http://stiftung-mediation.de/mediation/erklaervideo

Die Arbeit der Stiftung

Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Bildungsangebote, Vorträge und Informationsservice-Stellen in öffentlichen Einrichtungen bilden den Kern der Aktivitäten der rund 170 ehrenamtlichen Mitarbeiter. Davon sind fünfzehn Stiftungsrepräsentanten in den Bundesländern aktiv. Der Fokus des Engagements weiterer fünf Projektleiter liegt auf den Bereichen Gesundheit, Bildung- und Ausbildung, Wissenschaft, Verbraucherinformation und einer sozialverträglichen Regelung der Kostenübernahme von Mediationsverfahren (Mildtätigkeit).

Ferner stoßen Kooperationen mit Hochschulen, Forschungsprojekte an, um die Mediation als Konfliktlösungsverfahren wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten. Weitere Unterstützer und Fürsprecher in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu gewinnen, rundet das Stiftungskonzept ab.

Mehr Infos zur Arbeit der Deutschen Stiftung Mediation: http://stiftung-mediation.de/ueber-uns/die-stiftung

Unterstützen Sie uns!

Um nachhaltig einen Bewusstseinswandel in der Bevölkerung zugunsten einer konstruktiven und eigenverantwortlichen Streitkultur in Deutschland zu etablieren, sucht die Deutsche Stiftung Mediation bundesweit weitere ausgebildete Mediatoren als ehrenamtliche Mitarbeiter.

Mehr Infos zur ehrenamtlichen Mitarbeit: http://stiftung-mediation.de/ueber-uns/mitarbeit

Damit die Stiftung ihre satzungsgemäßen Vorhaben umsetzen kann, ist sie kontinuierlich auf Spenden und Zustiftungen angewiesen. Beide Arten der Zuwendungen können vom Spender/Zustifer steuerlich begünstigend abgesetzt werden.

Mehr Infos zur finanziellen Unterstützung: http://stiftung-mediation.de/foerderverein/mitglied-werden

Die Deutsche Stiftung Mediation im Social Web

Auch auf anderen sozialen Plattformen ist die Deutsche Stiftung Mediation mit einer eigenen Präsenz vertreten:

Verfolgen Sie unsere Kurznachrichten auf Twitter: https://twitter.com/StiftgMediation

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook: http://www.facebook.com/StiftungMediation

Impressum

http://stiftung-mediation.de/impressum
Mehr