Probleme beim Einloggen

Gemeindetag Baden-Württemberg

Über uns

Der Gemeindetag Baden-Württemberg ist der größte kommunale Spitzenverband in Baden-Württemberg. Von den 1.101 baden-württembergischen Städten und Gemeinden sind am 01.06.2016 1.062 Städte und Gemeinden Mitglieder des Gemeindetags. Die größte Mitgliedsstadt hat über 58.000 Einwohner, die kleinste Mitgliedsgemeinde weniger als 100. Insgesamt vertritt der Gemeindetag damit Städte und Gemeinden mit fast sieben Millionen Bürgern. Weitere Mitglieder sind u.a. der KVJS, die beiden Gemeinde-Versicherungen, die regionalen Rechenzentren sowie verschiedene Zweckverbände und gemeindliche Unternehmen.

Der Gemeindetag ist privatrechtlich als eingetragener Verein organisiert und unabhängig von staatlicher Aufsicht oder staatlichen Einflüssen und erhält auch keine staatlichen Zuschüsse.


Aufgaben

Interessenvertretung auf Landesebene
Die primäre Aufgabe des Gemeindetags ist die Vertretung der gemeinsamen Interessen der Städte und Gemeinden gegenüber Landtag und Landesregierung. Dies geschieht unabhängig und überparteilich. Dabei konzentriert sich der Gemeindetag auf die Belange kreisangehöriger Städte und Gemeinden. Er ist die Lobby der kleineren Gemeinden und der Mittelstädte im Land. Der Gemeindetag vertritt die kommunalen Interessen, berät seine Mitglieder und organisiert Erfahrungsaustausche.

Gelegenheit dazu besteht, wenn der Gemeindetag zu Gesetzen, Verordnungen und Programmen gehört wird, die Städte und Gemeinden betreffen. So ist der Gemeindetag für einen großen Teil der Landespolitik wichtiger Gesprächspartner von Regierung und Opposition: gelegentlich unterstützend, oft auch kritisch. Und immer häufiger ist es der Gemeindetag, der die Initiative ergreift, wenn die Lage der Kommunen landespolitisches Handeln erfordert. Auch die angemessene Präsenz kommunaler Interessen in den Medien hat im Gemeindetag hohen Stellenwert.

Auf Bundesebene erfüllt der Deutsche Städte- und Gemeindebund (http://www.dstgb.de) eine ähnliche Funktion. Hier hat der Gemeindetag Baden-Württemberg als großer Mitgliedsverband eine maßgebliche Stimme.

Europäische Politik spielt inzwischen in den Städten und Gemeinden eine immer wichtigere Rolle. Um auch bei dieser Entwicklung für seine Mitgliedsstädte und Gemeinden immer auf dem neuesten Stand zu sein, hat der Gemeindetag mit seinem Europabüro einen „Horchposten“ in Brüssel (http://www.europabuero-bw.de).

Information und Beratung von Städten und Gemeinden
Die aktuellen Informationen des Gemeindetags über kommunale Angelegenheiten, politische Entwicklungen und fachliche Neuheiten sind für alle Mitglieder wichtig. Tagesaktuell kommen sie als E-Mail ins Rathaus, wenn gewünscht nach Themen ausgewählt an den richtigen Arbeitsplatz. Die Öffentlichkeit findet auf der Internetseite des Verbands ein großes Informationsangebot. Nur Mitgliedern zugänglich sind die Fachinformationen im Extranet des Verbands. Die meisten Informationen können auch in der Datenbank des Gemeindetags KIBW recherchiert werden: ein Fundus kommunalen Fachwissens von zentraler Bedeutung für die Mitgliedsstädte und -gemeinden.

Die traditionsreiche Zeitschrift Die Gemeinde (https://www.gemeindetag-bw.de/internet/zeitschrift) ist immer noch das Rückgrat der verbandsinternen und externen Kommunikation und darüber hinaus das meistgelesene Fachblatt Baden-Württembergs.

Die Beratung der Mitgliedsstädte und -gemeinden in fachlich schwierigen oder grundsätzlich bedeutsamen Angelegenheiten ist eine Kernkompetenz des Gemeindetags. Das wird ihm von seinen Mitgliedern immer wieder bescheinigt.

Geschichte

Entstanden ist der Gemeindetag Baden-Württemberg am 1. Januar 1973. Im Zuge der damaligen Gebietsreform fusionierten der 1921 gegründete Württembergische Gemeindetag und der seit 1906 bestehende Verband badischer Gemeinden. Der Vorgänger der Verbandszeitschrift Die Gemeinde (BWGZ), die Württembergische Gemeindezeitung, geht sogar auf das Jahr 1872 zurück.


Organe und Gremien

Der Landesvorstand ist das oberste Lenkungsgremium des Verbands zwischen den alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlungen. Präsidium und die neun Fachausschüssen leisten einen Großteil der fachlichen Arbeit für die politischen Entscheidungen des Verbands. Arbeitsgemeinschaften der Bauamtsleiter, der Kämmerer und Steuerfachleute, der Hauptamtsleiter und der Ortsvorsteher dienen dem fachlichen Austausch der Mitgliedsstädte und -gemeinden. Regelmäßig treffen sich auch die Ober-/Bürgermeister der Mitgliedsstädte über 10.000 Einwohner, die Geschäftsführer von Gemeindeverwaltungsverbänden und ein Arbeitskreis der kommunalen Werke und Zweckverbände für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.

Basis der Zusammenarbeit im Gemeindetag sind seine Kreisverbände in allen 35 Landkreisen. Hier wird die Meinungsbildung im Verband vorbereitet; es werden aber auch Angelegenheiten der Gemeinden im Kreis koordiniert und Erfahrungen ausgetauscht. Die Vertreter der Kreisverbände sind im Landesvorstand an Beschlüsse ihrer Kreisverbände gebunden.


Die Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Gemeindetags wird vom Präsidenten, der seit 2007 gleichzeitig Hauptgeschäftsführer ist, geleitet. Sie hat 33 Mitarbeiter.


Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg

Die Verwaltungsschule (http://www.verwaltungsschule-bw.de/) des Gemeindetags hat ihren Sitz in Karlsruhe. Für ein Fortbildungsprogramm sorgen neun Mitarbeiter und mehr als 200 nebenamtliche Dozentinnen und Dozenten. Zum Angebot der Verwaltungsschule gehören auch Seminare für Gemeinde- und Ortschaftsräte. Die Verwaltungsschule bildet darüber hinaus Beamte und Angestellte in speziellen Lehrgängen aus und ergänzt so die praktische Ausbildung in den Rathäusern.


Gt-service GmbH

Die Dienstleistungsgesellschaft Gt-Service GmbH des Gemeindetags (http://www.gtservice-bw.de) erbringt Dienst- und Serviceleistungen aller Art für Kommunen, beispielsweise Einzel- und Bündelausschreibungen.






Impressum

Gemeindetag Baden-Württemberg e.V.
vertreten durch den Präsident Roger Kehle
Panoramastr. 31, 70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 22572-0
Telefax: 0711 / 22572-47
E-Mail: zentrale@gemeindetag-bw.de
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart, Vereinsregisternr. 212
USt.Ident-Nummer DE 147806528
Die mit dem Datenschutz beauftragte Person: datenschutz@gemeindetag-bw.de
Mehr