Probleme beim Einloggen

Samtgemeinde Werlte

Über uns

Fünf Gemeinden - eine Gemeinschaft ...

In der Samtgemeinde Werlte, der größten Hümmlinggemeinde mit über 17.000 Einwohnern, finden Sie all das, was Ihnen ein Ort auf dem Land bieten kann.

Die Samtgemeinde Werlte verbindet die Vorzüge einer Kleinstadt mit der erholsamen Idylle auf dem Land. So gibt es bei uns einen florierenden Einzelhandel und auch im schulischen Bereich steht Werlte anderen Orten mit  einem Gymnasium, 2 Oberschulen und Grundschulen in allen Mitgliedsgemeinden in nichts nach. Die vielen Restaurants mit nationaler und internationaler Küche runden das Programm ab.

Die Ursprünge der Samtgemeinde Werlte reichen zum Teil bis in die Steinzeit zurück, was die vielen Großsteingräber belegen. In einer Schenkung an das Kloster Corvey wurde der Hümmling und somit auch der Bereich unserer Samtgemeinde erstmalig 834 erwähnt. Später fiel der Hümmling unter anderem dem Herzogtum Arentberg, von 1810 bis 1813 dem napoleonischen Frankreich oder dem Königreich Preußen zu.

Mit dem Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden, das am 1. Januar 1973 in Kraft trat wurden die Gemeinden Bockholte, Ostenwalde, Wehm und Wieste in die Gemeinde Werlte eingegliedert. Durch dieses Gesetz wurde auch die damalige Samtgemeinde Lorup aufgelöst. Von nun an bildeten die fünf Gemeinden Werlte, Lahn, Lorup, Rastdorf und Vrees eine starke Gemeinschaft - die Samtgemeinde Werlte.

Am 22. März 2017 wurde die Gemeinde Werlte zur Stadt Werlte ernannt. Diese Aufwertung ist ein Gewinn für die gesamte Gemeinschaft und stärkt die weiterhin bestehende Samtgemeinde im Ganzen.

Mehr