Probleme beim Einloggen

Über uns

1 Gruppe. 5 Unternehmen. 14 Standorte. 200 Mitarbeiter.
Jede Menge Know-how.

Die FRTG Group ist ein Zusammenschluss aus fünf Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Unser kompetentes und engagiertes Team aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten steht Ihnen gerne zur Seite, wenn es um Fragen, Probleme und Lösungen in unterschiedlichen Fachgebieten geht.
Durch die Group decken wir ein großes Leistungsspektrum ab. Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung auf den Gebieten Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung sowie der betriebswirtschaftlichen Beratung. Sie haben die Fragen. Wir die Antworten.
 

Unser Ziel & Versprechen

Durch unsere qualifizierte, umfassende und individuelle Beratung bieten wir unseren Mandanten maßgeschneiderte Lösungen.
 

Wir arbeiten im Team

Jedes Mandat wird von einem qualifizierten Expertenteam mit unterschiedlichen Tätigkeitsschwerpunkten betreut.
 

Wir stehen für persönliche Beratung

Jeder Mandant hat seinen persönlichen Berater. Durch die Arbeit im Team ist jedoch auch jedes andere Teammitglied in der Lage, im Bedarfsfall Ihren persönlichen Berater zu vertreten.
 

Wir stehen für Qualität

Der Erhalt und die Fortentwicklung unserer Qualitätsstandards wird durch regelmäßige interne und externe Aus- und Fortbildungsmaßnahmen unserer Mitarbeiter und Partner gesichert.
 

Unsere Mandanten

Unser Mandantenstamm umfasst nationale und internationale Unternehmen jeder Rechtsform und Größe, Unternehmer, Vereine, Stiftungen sowie Privatpersonen.


Sie möchten mehr über uns als Arbeitgeber erfahren? Dann besuchen Sie unserer Karriere Seite: http://karriere.frtg-group.de/

 

Impressum: http://www.frtg-group.de/impressum/

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Ihnen mit der Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen in unserem Hause verbundenen Kosten nicht übernehmen können.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).



Mehr