Probleme beim Einloggen

Optimum datamanagement solutions GmbH

Über uns

Unternehmen kämpfen mit den Herausforderungen von Digitalisierung und Industrie 4.0: steigende Komplexität, erhöhte Fehlerquoten und Überlastung der Mitarbeiter. Der Leistungs- und Kostendruck steigt, die Motivation der Mitarbeiter sinkt weiter und die Produktzyklen werden kürzer. Das Ergebnis sind unzufriedene Kunden, enorme Mehrkosten und ausgebrannte Mitarbeiter.

Diesen Herausforderungen der Digitalisierung lässt sich nicht entgehen; das Geheimnis: mit ihr schwimmen. Dazu ist keine komplette Umstrukturierung notwendig, sondern eher eine sanfte Weiterentwicklung in Richtung Industrie 4.0.

Den Weg hin zu einer Smart Factory verbinden viele Unternehmer mit einer großen Hürde. Dabei gilt auch hier: Der Weg ist das Ziel. Kleine Schritte, die das Unternehmen in Richtung Industrie 4.0 führen, bilden die Grundlage für eine effektive, zukunftsorientierte Wertschöpfung. Die Optimum GmbH (http://www.optimum-gmbh.de) zeigt deutschlandweit eine Industrie 4.0-Lösung, die entlang der gesamten Wertschöpfungskette eingesetzt wird. Der intelligente Bildverarbeitungsassistent „Schlauer Klaus“ setzt auf die Null-Fehler-Strategie.

Der „Schlaue Klaus“ unterstützt die Mitarbeiter in der Kommissionierung, der Montage, der Logistik und der Fertigung durch optische Anleitung über die gesamte betriebliche Wertschöpfungskette hinweg. Die „mitdenkenden Systeme“ erreichen, selbst in Prozessen mit hoher komplexer Aufgabenstellung ein Höchstmaß an Effektivität bei gleichzeitiger deutlicher Entlastung der Mitarbeiter.

Das multimediale Assistenzsystem unterstützt die Mitarbeiter durch automatische Anleitung und sorgt durch 100%ige Qualitätssicherung in Echtzeit für das Traumziel der Null-Fehler-Quote  sorgt.

Die Null-Fehler-Strategie des „Schlauen Klaus“:

Anleiten -  Der Mitarbeiter wird über einen Touchmonitor audiovisuell  durch den entsprechenden Prozess geführt, indem ihm angezeigt wird, wie er z.B. welches Teil montieren soll.

Überprüfen – Mithilfe einer oder mehrere Kameras überprüft der „Schlaue Klaus“, ob der Arbeitsschritt korrekt abgearbeitet wurde.

Bestätigen – Wurde die Aufgabe korrekt erledigt, bestätigt das System mit „OK“. Ist dem Mitarbeiter beim Montieren ein Fehler unterlaufen, gibt das System ein akustisches Signal frei und weist den Mitarbeiter darauf hin, den Schritt korrekt auszuführen.

Dokumentieren - Das System dokumentiert die Ergebnisse der einzelnen Schritte. Es entsteht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit




Mehr