Probleme beim Einloggen?

secunet Security Networks AG

Über uns

secunet ist einer der führenden deutschen Anbieter für anspruchsvolle IT-Sicherheit. Mehr als 380 Experten konzentrieren sich auf Themen wie Kryptographie, E-Government, Business Security und Automotive Security und entwickeln dafür innovative Produkte sowie hochsichere und vertrauenswürdige Lösungen. Zu den mehr als 500 nationalen und internationalen Kunden gehören zahlreiche Behörden und Organisationen sowie Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen als auch DAX-Unternehmen. secunet ist IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland und Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit. secunet wurde 1997 gegründet und erzielte 2015 einen Umsatz von 91,1 Mio. Euro.

Zahlen und Fakten im Überblick:

Gründung:
1997, als Ausgliederung des RWTÜV Essen

Unternehmensform:
Aktiengesellschaft, im Prime-Standard der Deutschen Börse notiert, größter Anteilseigner ist die Giesecke & Devrient GmbH, München

Standorte:
Hauptsitz Essen; Niederlassungen in Berlin, Dresden, Eschborn, Hamburg, München und Siegen

Leistungsportfolio:
Ganzheitliche IT-Sicherheit, inklusive Beratung, Konzeption, Entwicklung, Implementierung, Betreuung sowie leistungsfähige Produkte

Branchenlösungen:
Öffentlicher Sektor, Verteidigung, Gesundheitswesen, Sicherheitsorganisationen, Energieversorger, Finanzdienstleister und Versicherungen, Telekommunikation und Medien, Handel, Industrie, Automobilindustrie, Verkehr und Logistik

Premium IT-Sicherheit „Made in Germany“
Effektive, umfassende IT-Sicherheit ist immer das Ergebnis von sorgfältiger Planung und professioneller Umsetzung. Neben intelligenter Technik müssen infrastrukturelle, rechtliche, organisatorische und personelle Faktoren in Konzeption und Umsetzung einbezogen werden. secunet setzt auf ganzheitliche IT-Sicherheit, die alle diese Aspekte berücksichtigt und in langfristig geschützten Anwendungen umsetzt. Kunden profitieren dabei von umfassender Beratung sowie einem technologisch führenden Leistungs- und Produktportfolio, das selbst maximale Sicherheitsanforderungen erfüllt.

secunet bietet dazu tiefgehendes Know-how in verschiedenen Security-Bereichen. Dies reicht von höchsten Sicherheitsstufen in Behörden über Komplettangebote für Unternehmen bis zum Schutz von Internetzugängen in Autos. Neben selbst entwickelten und vermarkteten Produkten für unterschiedliche Geheimhaltungsstufen setzt secunet auch Lösungen von anderen Sicherheitsanbietern ein, um den jeweils individuell angepassten bestmöglichen Schutz zu erreichen. Neben Konzeption und Installation übernimmt der Dienstleister dabei auch den täglichen Betrieb.

Zu den Themenfeldern von secunet gehören die Sicherung der Kommunikation von Behörden durch Verschlüsselung, der Schutz von Anwendungen im E-Government, die Entwicklung wichtiger Sicherheitstechnologien wie elektronischer Reisepass und De-Mail sowie die Sicherung kritischer Infrastrukturen. Die in diesen hochsensiblen Bereichen gesammelten Erfahrungen nutzt secunet auch für die Absicherung geschäftskritischer Prozesse in Unternehmen.

In enger Kooperation mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
(BSI) werden von secunet weiterhin neue Komponenten und Produkte konzipiert, entwickelt und evaluiert sowie Datensicherheitsprojekte realisiert. Zudem bestehen langjährige Partnerschaften mit Industrieunternehmen sowie Bundesbehörden wie zum Beispiel dem Bundesministerium des Innern (BMI).

Public Sector
Prozesse und IT-Infrastrukturen bei öffentlichen Bedarfsträgern stellen besondere Anforderungen an die Informationssicherheit. Die Vielfalt der Einsatzgebiete, angefangen bei der Absicherung digitaler Kommunikation über den Schutz von E-Government Anwendungen (z.B. gegen Cyber-Angriffe und Spionage) bis hin zu sicheren hoheitlichen Dokumenten wie dem elektronischen Reisepass und dem neuen Personalausweis, erfordern individuelle hochwertige IT-Sicherheitslösungen. Eine weitere Herausforderung stellt das erforderliche Sicherheitsniveau dar, das stets sehr individuell geprägt ist und je nach Einsatzzweck von nicht-klassifizierten bis hin zu STRENG GEHEIM-eingestuften Informationen variieren kann.

Der Public Sector von secunet begleitet beratend nationale und internationale Kunden aus dem öffentlichen Bereich und der Verteidigung und greift dabei auf bedarfsgerecht kombinierbare, dem State of the Art-entsprechende Produkte und Dienstleistungen sowie individuelle Sicherheitslösungen zurück. Diese werden den Ansprüchen einer modernen Verwaltung gerecht, ermöglichen die Erfüllung hoheitlicher Aufgaben und entsprechen den Hochsicherheitsanforderungen an den Schutz klassifizierter Informationen.

Die besondere Stärke des Geschäftsbereichs liegt in der langjährigen Erfahrung mit den Sicherheitsbedürfnissen der öffentlichen Verwaltung und dem darauf fokussierten Produkt- und Dienstleistungsangebot. Insbesondere unter Einbeziehung der besonderen infrastrukturellen, rechtlichen, organisatorischen und personellen Faktoren werden Konzeption, Entwicklung und Implementierung von IT-Sicherheitslösungen umgesetzt. Dieser ganzheitliche Ansatz kam unter anderem bereits in den Themenfeldern Netzinfrastrukturen, Authentisierung, Client- und Plattformsicherheit, sichere Internetnutzung, De-Mail, E-Government, begleitende Sensibilisierungsmaßnahmen, Portal-Sicherheit (z.B. ELSTER), Public Key Infrastrukturen und Kryptographie sowie bei der Umsetzung von IT-Sicherheitslösungen im Umfeld der kritischen Infrastrukturen zur Anwendung.

Einen wesentlichen Schwerpunkt im secunet Geschäftsbereich Public Sector bildet die SINA Produktfamilie, die gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt wird. SINA ermöglicht eine sichere Bearbeitung, Speicherung, Übertragung und Nachweisführung von klassifizierten und anderen sensiblen Informationen. Einzelne Komponenten sind für den Schutz von Informationen aller nationalen Geheimhaltungsgrade zugelassen und besitzen darüber hinaus zum Teil auch NATO- und EU-Zulassungen.

Um  den künftigen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, engagiert sich der Geschäftsbereich Public Sector gemeinsam mit namhaften Forschungseinrichtungen in anspruchsvollen Forschungsthemen (u.a. IP-Sicherheit, Separationstechnologie). Dazu gehört auch die (Weiter-)Entwicklung von nationalen und internationalen Standards sowie entsprechenden technischen Spezifikationen. Damit können bereits frühzeitig innovative Anwendungen und Lösungen entwickelt werden, die den kommenden Standards entsprechen. Beispiele, für in der Vergangenheit erfolgreich umgesetzte Anwendungen, sind die automatisierte Grenzkontrolle EasyPASS oder die Einführung Biometrie-gestützter Visa in Deutschland.

Business Sector

Ob intelligente Netze, Mobile Anwendungen, die IT-basierte Steuerung von Produktions- und Logistikabläufen oder die Digitalisierung von Transportmitteln und Verkehrssystemen – die Wirtschaft ist mehr denn je auf Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) angewiesen.

Die zunehmende Digitalisierung ermöglicht es, viele Geschäftsprozesse elektronisch abzubilden und somit das Potenzial der Vernetzung voll auszuschöpfen. Angriffe auf Unternehmensnetze, Industriespionage, Cyber-Kriminalität und Datenschutzanforderungen erfordern allerdings intelligente IT-Sicherheitslösungen, um reibungslose Prozesse gewährleisten zu können.

Der Business Sector der secunet unterstützt seine Kunden aus den Branchen Finanz-, Versicherungs- und Energiewirtschaft, Industrie, ITK, Verkehr und Transport sowie Automobilhersteller und -zulieferer bei der sicheren Nutzung von IKT in der internen EDV, im eigenen Kerngeschäft und „embedded“ in ihren Produkten und Diensten. Dabei fördert secunet durch intelligente Konzepte und Umsetzungen die Kommerzialisierung von Trends und Technologien wie beispielsweise Web 3.0, Cloud Computing, Mobile Web und Mobile Commerce, Industrie 4.0, Machine2Machine-Kommunikation oder Ubiquitous Computing.

Die Kernkompetenz des Business Sectors liegt dabei in der Entwicklung und Produktion flexibler Sicherheitslösungen, die sich, ohne laufende Geschäftsprozesse zu beeinflussen, in bestehende IT-Landschaften integrieren und an die fortschreitende technische Entwicklung anpassen lassen.

Mit methodischem und technischem Expertenwissen, spezifischen Branchenkenntnissen und unter Berücksichtigung der relevanten Gesetze und Normen unterstützt der Business Sector Unternehmen bei der Umsetzung von individuellen Informationssicherheitsmaßnahmen. Das Leistungsangebot umfasst dabei unter anderem Sicherheitsberatung, -audits und Assessments, Durchführung von Penetrationstests, Erstellung von Sicherheitskonzepten, -strategien und -designs sowie Technologiebewertung, Entwicklung, Integration und Betrieb von Hardware und Software Produkten sowie Komplettlösungen und zielgerichtete Schulungen. Support leistet secunet maßgeschneidert durch Managed-Security-Services, 24x7 Monitoring sowie vor Ort direkt beim Kunden.


Impressum 


Mehr